Blutspende auch unter 3G im Landkreis Sömmerda

Susan Garzareck aus Guthmannshausen kommt schon seit 8 Jahren zur Blutspende.

Susan Garzareck aus Guthmannshausen kommt schon seit 8 Jahren zur Blutspende.

Foto: Peter Hansen

Landkreis.  Blutspenden werden dringend benötigt, aber auch dabei fordert Corona jetzt Einschränkungen.

Ab Montag, den 29. November, gilt daher auch auf allen vom DRK-Blutspendedienst durchgeführten Blutspendeterminen eine 3G-Regelung. Zutritt erhalten ausschließlich Menschen, die den Status geimpft, genesen oder getestet (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) vorweisen können. Aus organisatorischen Gründen könne der erforderliche Antigen-Schnelltest oder PCR-Test nicht unmittelbar vor Ort durchführt werden, heißt es in einer Mitteilung des Blutspendedienstes.