Bushaltestellen in Tunzenhausen erhalten Wartehallen

Sömmerda.  Auch in der Leubinger Straße und in der Neutorstraße/Anger in Sömmerda erfolgt derzeit ein Umbau der Bushaltestellen

Mitarbeiter der Firma „Landschaftsbau Polivka“ GmbH bauen die Einstiegsbereiche der beiden Bushaltestellen in Tunzenhausen für die behindertengerechte Nutzung mit moderner Niederflurtechnik um.

Mitarbeiter der Firma „Landschaftsbau Polivka“ GmbH bauen die Einstiegsbereiche der beiden Bushaltestellen in Tunzenhausen für die behindertengerechte Nutzung mit moderner Niederflurtechnik um.

Foto: Jens König

Wer auf der B176 von Sömmerda in Richtung Straußfurt unterwegs ist, dem sind die Bauarbeiten an den Bushaltestellen in Tunzenhausen sicher nicht entgangen.

Wie das Bau- und Umweltamt der Stadtverwaltung auf Anfrage informiert, werden die Bushaltestellen am Standort West in dem Sömmerdaer Ortsteil nach den Mindeststandards für barrierefreie Regionalbushaltestellen umgebaut. Außerdem wird eine Wartehalle für die Fahrgäste aufgestellt.

Wie die Behörde weiter informiert, werden den Bushaltestellen am Standort Ost am Einstiegsbereich sogenannte Auffinde- und Kontraststreifen in Form von weißen Rippenplatten und anthrazitfarbenen Betonplatten hinzugefügt sowie Papierkörbe aufgestellt.

Das Personenbeförderungsgesetz mache die Arbeiten erforderlich. Demnach müssen Haltestellenbereiche im öffentlichen Personennahverkehr barrierefrei ausgebaut werden, heißt es. Begonnen haben die Arbeiten in Tunzenhausen am 21. September. In dieser Woche sollen sie abgeschlossen sein. Dann jedoch werden noch nicht die Wartehallen stehen. Das Aufstellen wird für November angekündigt.

Laut Bau- und Umweltamt belaufen sich die Bau- und Planungskosten auf rund 50.000 Euro. Die Maßnahme wird im Rahmen der Förderung von kommunaler Verkehrsinfrastruktur (KVI) mit 32.700 Euro bezuschusst.

Die Bauarbeiten sind mit Einschränkungen verbunden. So müssen Fußgänger während der Bauzeit die Straßenseite wechseln. Zudem werden im Baubereich Fahrzeuge aller Art einseitig mittels Ampelregelung am Baugeschehen vorbei geleitet. Wie die Behörde informiert, erhält nicht nur Tunzenhausen barrierefreie Regionalbushaltestellen. Laut Stadtverwaltung werden derzeit auch in Sömmerda die Haltestellenbereiche in der Leubinger Straße und in der Neutorstraße/Anger barrierefrei umgebaut.