Einladungen zum Screening

Sömmerda  Veränderte Postleitzahl-Bereiche

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das sogenannte Mammobil macht erneut in der Region Station. Es steht wieder in der August-Bebel-Straße/ Parkplatz am Diska-Markt. Es werden die Frauen wohnhaft in den Postleitzahl-Bereichen 99610 Sömmerda, 99631 Wei-ßensee, 99638 Kindelbrück und 99634 Straußfurt dorthin eingeladen. Einige Klientinnen im Alter von 50 bis 69 Jahren, so zum Beispiel aus Großbrembach und Kleinbrembach, haben keine Einladung in das Mammobil nach Sömmerda erhalten, heißt es in einer Mitteilung des Mammographie-Screening Thüringen Nord West aus Bad Langensalza.

Demnach hat es im Rahmen der Gebietsreform 2019 eine Neuzuordnung dieser Bewohnerinnen – statt wie bisher zum Mammobil Sömmerda, nun zum Mammobil Kölleda – gegeben. Die teilnahmeberechtigten Frauen dieser beiden Gemeinden werden daher bis Ende Oktober Einladungsschreiben in das Mammobil nach Kölleda erhalten. Wer damit nicht einverstanden ist, kann sich aber auch unter der Screening-Hotline 03643 / 74 28 00 wie bisher für Sömmerda anmelden.

Das Mammographie-Screening ist keine einmalige Aktion. Besonders wenn neben der Krebsvorsorge beim Frauenarzt der regelmäßigen 2-jährlichen Einladung zum Mammographie-Screening gefolgt werde, könne Brustkrebs rechtzeitig entdeckt werden. Die programmverantwortlichen Ärzte des Mammographie-Screening Thüringen Nord West appellieren an die teilnahmeberechtigten Frauen: „Nehmen Sie an diesem gesetzlichen und von allen Krankenkassen finanzierten Brustkrebs-Früherkennungsprogramm teil.“

Infos unter www.Screening-Thueringen-NordWest.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.