Ford-Fahrer doppelt so schnell wie erlaubt in Weißensee unterwegs

red
In Weißensee hat die Polizei die Geschwindig von Autos und Lkw kontrolliert. (Symbolfoto)

In Weißensee hat die Polizei die Geschwindig von Autos und Lkw kontrolliert. (Symbolfoto)

Foto: Dirk Bernkopf

Weißensee.  Bei Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis Sömmerda sind der Polizei mehrere Autofahrer aufgefallen. Ein Fahrer hatte es besonders eilig.

Die Polizeiinspektion Sömmerda hat Donnerstagvormittag in Weißensee die Geschwindig von Autos und Lkw kontrolliert. Die meisten Autofahrer hätten sich an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gehalten, teilt die Polizei mit. Lediglich sechs Autofahrer und ein Lkw-Fahrer waren zu schnell unterwegs.

Ein 47-jähriger Ford-Fahrer hatte es allerdings besonders eilig. Er wurde mit mehr als 100 km/h gemessen. Damit war er doppelt so schnell unterwegs, wie erlaubt. Ihn erwarten ein Bußgeld von mindestens 400 Euro, zwei Punkte sowie einen Monat Fahrverbot.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.