Gesperrte Straßen im Landkreis Sömmerda

Wo der Schilderwald im Landkreis Sömmerda gerade besonders dicht ist, hat das Straßenverkehrsamt aktualisiert.

Wo der Schilderwald im Landkreis Sömmerda gerade besonders dicht ist, hat das Straßenverkehrsamt aktualisiert.

Foto: Peter Michaelis

Landkreis.  Eine Auflistung von Baustellen, die den Verkehrsfluss beeinträchtigen.

Das Straßenverkehrsamt informiert über ganz oder teilweise gesperrte Straßen im Landkreis Sömmerda (Stand 24. November):

Auf der Kreisstraße 515 gibt es in Kleinmölsen in der Vieselbacher Straße an der Brücke über den Linderbach bis 26. November eine Verkehrsraumeinschränkung wegen der Herstellung einer Umfahrung und neuer Fußgängerführung, derzeit wird eine Ampelanlage installiert, sowie ab 29. November und bis voraussichtlich 30. Juli 2022 eine Vollsperrung bei einspuriger örtlicher Umfahrung mit Ampelregelung (für den Fernverkehr ist eine Umleitung über Kleinmölsen, Großmölsen, Ollendorf, Ballstedt, Markvippach, Eckstedt und in der Gegenrichtung ausgeschildert). Es erfolgt der Ersatzbneubau der Brücke über den Linderbach.

Bis 17. Dezember gibt es in der Weißenseer Straße in Sömmerda Einschränkungen mit temporärer Ampelregelung von 8 bis 15 Uhr durch eine Baustellenausfahrt im Zusammenhang mit der Baustelle zur Errichtung des Schöpfwerks.

Bis zum 31. Dezember gibt es auf der B 176 zwischen Ortsausgang Sömmerda und Abzweig Weißensee eine Baustellenausfahrt. Sie ist für den Neubau des Umspannwerks Sömmerda-West erforderlich.

Bis 31. Dezember ist die Bahnbrücke im Zuge der Kreisstraße 12 zwischen Großrudestedt und Kranichborn für Fahrzeuge mit mehr als 24 Tonnen Gesamtmasse wegen Brückenschäden gesperrt. Die Fahrbahn ist in diesem Bereich auf drei Meter (Fahrbahnmitte) eingeengt.

Baustellenausfahrten und Verkehrseinschränkungen gibt es wegen des Windparkrepowerings zwischen Bachra und Olbersleben noch bis zum 30. Dezember.

In Hardisleben ist die Gottlob-König-Straße am Mittelmühlenweg (L 1057) bis 30. April 2022 halbseitig mit Ampelregelung für den Neubau der Lossa-Brücke gesperrt.

Auf der Bundesstraße 4 gilt im Erdfallgebiet zwischen den Auf- und Ausfahrten Elxleben und Kühnhausen weiterhin und bis mindestens Jahresende 2021 ein Tempolimit von 80 km/h.