Gesperrte Straßen im Landkreis Sömmerda

Wo es im Landkreis Sömmerda eng wird oder es kein Durchkommen ist, zeigen Schilder (Symbolbild).

Wo es im Landkreis Sömmerda eng wird oder es kein Durchkommen ist, zeigen Schilder (Symbolbild).

Foto: Peter Riecke

Landkreis.  Wo auf den Straßen im Landkreis Sömmerda Geduld gefragt ist.

Das Straßenverkehrsamt informiert mit Stand 16. November über Einschränkungen:

Im Bereich Hospitalberg/Samuel-Schröter-Straße (L 1057/L 1058) in Buttstädt wird der Verkehr bis voraussichtlich 30. November per Ampel gesteuert.

Guthmannshausens Hauptstraße wird am 1. Dezember für Baugrunduntersuchungen halbseitig gesperrt.

Die B 176 ist in Straußfurt (Straße der Jugend) zur Umverlegung der Trinkwasserleitung bis zum 2. Dezember als Tagesbaustelle während der Arbeitszeit halbseitig gesperrt.

Auf der Kreisstraße 515 laufen Bauarbeiten im Zuge der K 530 zwischen Ortsausgang Eckstedt und Abzweig K 530 nach Großrudestedt. Die Strecke ist bis 28. April 2023, die Ortslage Eckstedt bis 18. November voll gesperrt. Die Umleitung führt von Eckstedt über Markvippach, Dielsdorf nach Schloßvippach und umgekehrt. Am Durchlass gibt es eine einspurige Umfahrung mit Ampelregelung.

Eine Baustellenausfahrt gibt es bis 23. Dezember auf der L 2165 zwischen Ortsausgang Schwerstedt und der B 4 (in Höhe Schambach).

Die halbseitige Sperrung der B 86 zwischen Weißensee und Günstedt endet am 30. November.

Arbeiten am Schöpfwerk Gebesee bringen eine Baustellenausfahrt auf die B 4 zwischen Gebesee und Henschleben mit sich. Die Arbeiten dauern bis 16. Dezember.