Gesund bis ins hohe Alter

Sömmerda  Senioren-Beirat bei Jahrestreffen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf Einladung des Landesseniorenrates Thüringen haben Vertreter des Senioren-Beirates der Stadt Sömmerda (SBS) in dieser Woche am Jahresseminar des Rates in Bad Blankenburg teilgenommen. Unter ihnen waren Gudrun ­Hintermeier (Vorsitzende des SBS) sowie die Mitglieder Peter Hintermeier und Peter Klose.

Das Seminar widmete sich dem Thema „Resilienz und Gesundheitsförderung im Alter“. Hintergrund ist der Umstand, dass es einigen Menschen gelingt, schwierige Lebenssituationen, Stress oder Krisen ohne ­anhaltende Beeinträchtigungen zu meistern. Diese Widerstandsfähigkeit wird in der Psychologie als Resilienz bezeichnet. Letztlich ging es bei dem Seminar um die Frage: Wie kann psychische Widerstandskraft im Alter entwickelt und gestärkt werden?

Dabei hat das Seminar über die Bedeutung des psychischen Gesundheit im Alter sowie über das Resilienzkonzept informiert mit der Fragestellung: Wie Kommunen, Wohnquartiere und -räume so gestaltet werden, dass Menschen in ihnen gesund leben können.

Die Tage des Jahresseminars in Bad Blankenburg waren ­geprägt von Vorträgen, Workshops und Diskussionen. Dazu gab es Freizeitangebote wie eine geführte Wanderung durch ­Teile des Schwarzatales sowie ein interessantes Filmangebot.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.