Ideen-Preis geht nach Rastenberg

Berlin  Bauhütte St. Kilian wird ausgezeichnet

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die „Bauhütte St. Kilian“ des Vereinsrings Rastenberg gehört zu den Gewinnern im erstmals ausgetragenen Ideenwettbewerb „Machen! 2019“ des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Länder, Christian Hirte. Die Rastenberger werden in der Hauptkategorie „Bürgerschaftliches Engagement“ als eines von 35 Projekten ausgezeichnet. Die Resonanz auf den Wettbewerb habe die Erwartungen übertroffen, heißt es auf der Wettbewerbs-Homepage. Insgesamt seien 273 Beiträge eingegangen, davon allein 197 in der Hauptkategorie. Die Preisgelder werden in einer Höhe von 5000 bis 15.000 Euro ausgereicht. Wer zu den Hauptpreisträgern gehört, wird zur Preisverleihung am 26. August in Berlin-Köpenick (Alte Försterei) bekanntgegeben.

Der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle freut sich über die Auszeichnung von gleich drei Initiativen seines Wahlkreises (weitere aus Bad Sulza und Apolda). Selle: „Oftmals scheitern tolle Ideen an Kleinigkeiten, an Bürokratie oder ganz kleinen Summen. Gerade im ländlichen Raum fehlt es mitunter an finanzstarken Sponsoren. So entstand die Idee eines solchen Ideenwettbewerbs.“

Er hoffe auf eine Neuauflage mit „Machen 2020!“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.