In jeder Hinsicht ein Erfolg

Das Wetter war hervorragend, die Stimmung gut und dank zahlreicher Helfer und Teilnehmer wird der vom Sömmerdaer Feuerwehrverein organisierte Benefizlauf zugunsten des Kinderhospizes und eines onkologischen Projekts am KMG-Klinikum sicher ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Wetter war hervorragend, die Stimmung gut und dank zahlreicher Helfer und Teilnehmer wird der vom Sömmerdaer Feuerwehrverein organisierte Benefizlauf zugunsten des Kinderhospizes und eines onkologischen Projekts am KMG-Klinikum sicher auch finanziell ein Erfolg. In den nächsten Tagen wird zusammengerechnet, was als Spende übergeben werden kann.

Vereinschef Daniel Voigt dankte am Samstag allen, die dazu beigetragen haben. Neben den rund 420 Startern waren es insbesondere Sponsoren sowie 25 Helfer vom Veranstalter und 10 Feuerwehrleute aus verschiedenen Erfurter Wehren, die die Sömmerdaer unterstützten.

So schafften diese es auch, „nebenbei“, noch drei Einsätze zu fahren. Um 11.48 Uhr wurden sie wegen einer Ölspur alarmiert, die sich über drei Kilometer von der Autobahnabfahrt bei Frohndorf bis kurz vor Rohrborn zog. Gleich danach wurde ein Wasserrohrbruch in der Weißenseer Straße gemeldet, und während des letzten Laufs galt es noch eine Tragehilfe in der Freiligrathstraße zu leisten.

Kinderhospiz und KMG-Klinikum sowie einige weitere Akteure waren am Samstag auch mit Ständen im Stadtpark vertreten. Klinik-Geschäftsführer Tim Wozniak verteilte Pfannkuchen, Obst und Pflaster und nahm wie 30 weitere KMG-Mitarbeiter auch selbst am Lauf teil. Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) schenkte unermüdlich Wasser aus.

Die Thepra brachte noch ein Geschenk mit. Zum Tag des offenen Denkmals hatten Kinder auf der Weißenseer Runneburg ein 2 x 2,70 Meter großes Bild gestaltet, das für den guten Zweck versteigert wurde. Für 500 Euro erwarb es Helmut Schulz von der KLS Torsysteme GmbH.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.