Junge Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt: Hubschrauber im Einsatz

Landkreis Sömmerda.  Ein Autofahrer hat am Mittwochmorgen eine Radfahrerin im Landkreis Sömmerda übersehen. Sie wurde schwer verletzt und kam mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus.

Ein Hubschrauber flog die Frau ins Krankenhaus (Symbolfoto).

Ein Hubschrauber flog die Frau ins Krankenhaus (Symbolfoto).

Foto: Tino Zippel

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist Mittwochmorgen im Landkreis Sömmerda eine junge Frau schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein Autofahrer gegen 5.15 Uhr von Sprötau nach Schloßvippach. Trotz Beleuchtung und reflektierender Warnweste übersah er eine 19-jährige Fahrradfahrerin auf der Straße.

Der 38-jährige Autofahrer erfasste die junge Frau. Sie musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Erfurter Krankenhaus geflogen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4600 Euro.

Wolf stirbt bei Unfall auf der A 71

Arbeitsunfall in Erfurt: 58-Jähriger stürzt drei Meter in die Tiefe

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.