KMG Klinikum: Dr. Marc Walther ab Januar Chefarzt

Sömmerda.  Der Internist Dr. Marc Walther wird Chefarzt der neuen Klinik für Gastroenterologie am KMG Klinikum Sömmerda. Start ist am 2. Januar 2020.

Der Internist Dr. Marc Walther wird Chefarzt der neuen Klinik für Gastroenterologie am KMG Klinikum Sömmerda. Start ist am 2. Januar 2020

Der Internist Dr. Marc Walther wird Chefarzt der neuen Klinik für Gastroenterologie am KMG Klinikum Sömmerda. Start ist am 2. Januar 2020

Foto: KMG Klinikum

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 2. Januar 2020 wird Dr. Marc Walther seine Tätigkeit als Chefarzt der neu zu gründenden Klinik für Gastroenterologie am KMG Klinikum Sömmerda aufnehmen. Das teilen die KMG-Kliniken mit. Der 47-jährige Internist wechsele vom SRH Zentralklinikum Suhl, wo er in den vergangenen zehn Jahren die Klinik für Innere Medizin II leitete, nach Sömmerda. Der gebürtige Merseburger ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Dr. Marc Walther bringe über 20 Jahre Erfahrung in der Behandlung verschiedener internistischer Krankheitsbilder mit. Sein Spezialgebiet seien unter anderem Erkrankungen der Leber- und Gallenwege.

Zukünftig wolle er in Sömmerda Erkrankungen der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse mit endoskopischem Ultraschall und dem ERCP-Verfahren diagnostizieren und behandeln. Darüber hinaus werde er Darmspiegelungen mit Kohlenstoffdioxidinflation anbieten.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe am KMG Klinikum Sömmerda. Ich treffe hier auf ein hochmotiviertes Team und habe beste technische und medizinische Voraussetzungen“, wird Walther zitiert. Insbesondere freue er sich auch auf die Zusammenarbeit mit der Kinderklinik.

Geschäftsführer Tim Wozniak: „Dass wir mit Dr. Marc Walther eine neue Klinik für Innere Medizin etablieren, ist ein klares Bekenntnis zu hochwertiger Medizin und einem breiten Leistungsspektrum am Standort Sömmerda.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.