Kölleda: Grabungsvortrag erst im Frühjahr

Bei Ausgrabungen im Gewerbegebiet Kölleda wurde auch dieser Kamm gefunden̈̈.̈

Bei Ausgrabungen im Gewerbegebiet Kölleda wurde auch dieser Kamm gefunden̈̈.̈

Foto: Jens König

Kölleda.  Informationen zu Siedlung und Gräbern der Merowingerzeit auf der Kiebitzhöhe gibt es erst nach dem Winter.

In Anbetracht der Coronalage wird der für den 3. Dezember im Funkwerkmuseum geplante Vortrag „Waffen, Luxus, Alltag?“ über die Ausgrabungen im Gewerbegebiet Kölleda-Kiebitzhöhe auf den März 2022 verlegt, informiert Wolfgang Freybote vom Museumsverein.