Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Weißensee

Landkreis  Wettbewerbe, Wissentests, Schnelligkeit und Teamarbeit – und auch der Spaß kommt nicht zu kurz beim 18. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises. Start ist heute

Bei den Kreiszeltlagern der Jugendfeuerwehren kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

Bei den Kreiszeltlagern der Jugendfeuerwehren kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

Foto: Ina Renke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Jugendfeuerwehren des Landkreises Sömmerda treffen sich vom 11. bis 14. Juli zu ihrem 18. Kreiszeltlager. Traditionell wird dieses wieder auf dem Campingplatz der Thepra in Weißensee durchgeführt.

45 Jugendfeuerwehren mit insgesamt 600 Mitgliedern – 204 Mädchen und 396 Jungen – gibt es derzeit im Landkreis. Angemeldet haben sich 161 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern aus 11 Jugendfeuerwehren.

Traditionell steht bei dem Kreiszeltlager nicht die Feuerwehrausbildung im Vordergrund, sondern Freizeit, Spiel und Spaß. Wichtig ist vor allem der Gedankenaustausch untereinander zu den Möglichkeiten der Gestaltung der Arbeit in der Jugendfeuerwehr.

Einer der Höhepunkte ist ganz sicher das „Spiel ohne Grenzen“ um den Wanderpokal der Kreisjugendfeuerwehr. An den 10 Stationen müssen die Starter bei unterschiedlichen Aufgaben Schnelligkeit, Koordinationsvermögen, Mut und Teamarbeit unter Beweis stellen. Die Jugendfeuerwehr Vogelsberg wird natürlich versuchen, den Sieg aus dem letzten Jahr zu verteidigen.

Auf dem Veranstaltungsplan stehen wieder eine Fuchsjagd, Volley- und Zweifelderball sowie Wasserspiele mit Schwimmstaffel und Schlauchbootregatta im Bad. Als besondere Höhepunkte werden eine Stadtrallye mit Quiz, eine Nachtwanderung sowie eine Lagerolympiade angeboten.

Zudem haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehren die Möglichkeit, ihr in der Jugendarbeit erworbenes Wissen in den Abnahmeprüfungen zur „Jugendflamme“ der Stufe 1 oder 2 und dem Leistungsabzeichen in Silber beziehungsweise Gold unter Beweis zu stellen.

Die Frühstücks- und Abendessenversorgung wird vom Betreiber des Campingplatzes, dem Thepra Landesverband Thüringen e.V., abgesichert. Das Mittagessen wird wieder von der Freiwilligen Feuerwehr Weißensee und der Betreuungseinheit des DRK zubereitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren