Landkreis Sömmerda: Zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona zu beklagen

Landkreis Sömmerda  Derzeit befinden sich 48 Corona-Erkrankte des Landkreises Sömmerda in stationärer Behandlung.

Der Inzidenzwert im Landkreis wird aktuell mit 296,7 angegeben. (Symbolbild)

Der Inzidenzwert im Landkreis wird aktuell mit 296,7 angegeben. (Symbolbild)

Foto: Claudia Klinger

Zwei weitere Todesfälle und 48 Erkrankte in stationärer Behandlung - die Corona-Lage im Landkreis Sömmerda ist weiterhin sehr angespannt. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Live-Blog

Das Gesundheitsamt Sömmerda hat am 12. Januar 49 Corona-Neuinfektionen registriert, informierte das Landratsamt. Gleichzeitig konnten 41 Personen die Quarantäne verlassen. Damit gibt es im Landkreis aktuell 268 aktive Covid-19-Fälle.

Seit dem Ausbruch der Pandemie ist im Landkreis Sömmerda bei insgesamt 1534 Personen das Sars-CoV-2-Virus durch ein positives Abstrich-Ergebnis nachgewiesen worden. 1220 Covid-19-Patienten sind genesen.

Es gab zwei weitere Todesfälle, bislang sind somit im Landkreis 46 Personen im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 verstorben. 48 Erkrankte werden stationär behandelt. Die anderen Infizierten befinden sich in häuslicher Isolation.

Der Inzidenzwert (Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) stieg im Landkreis Sömmerda auf knapp unter 300. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert aktuell mit 296,7 an.