Missglücktes Überholmanöver: Zwei Verletzte und 25.000 Sachschaden

Vogelsberg.  Ein Überholmanöver führte am Freitagmorgen in der Nähe von Vogelsberg im Landkreis Sömmerda zu einem Unfall.

Bei einem missglückten Überholmanöver bei Vogelsberg wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. (Symbolbild)

Bei einem missglückten Überholmanöver bei Vogelsberg wurden zwei Personen verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. (Symbolbild)

Foto: Nicolas Armer / dpa

Ein Überholmanöver führte am Freitagmorgen in der Nähe von Vogelsberg im Landkreis Sömmerda zu einem Unfall. Ein 56-jähriger Mitsubishi-Fahrer überholte auf der Landstraße zwischen Hauenthal und Vogelsberg zwei Fahrzeuge und stieß dabei mit einem entgegenkommenden VW Polo zusammen.

Laut Angaben der Polizei wurde eines der überholten Fahrzeuge mit in den Unfall verwickelt. Die 53-jährige VW-Fahrerin und der Mitsubishi-Fahrer wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Fahrzeuge mussten alle abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 25.000 Euro geschätzt. Die Straße musste aufgrund des Unfalls vorübergehend voll gesperrt werden.

Weitere Meldungen aus Sömmerda und Umgebung:

Ladendiebin braust in Sömmerda mit Rad davon

Parkscheinautomat für die Hängeseilbrücke

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.