Olympiade-Sieger werden in Sömmerda gekürt

Auch Wettbewerbe im Volleyball in Straußfurt gehörten zur Olympiade.

Auch Wettbewerbe im Volleyball in Straußfurt gehörten zur Olympiade.

Foto: Anett Hädrich / Stadtverwaltung Sömmerda (Archiv-Foto)

Sömmerda.  Einwohner der fünf Mitgliedskommunen des Zweckverbandes Allianz „Thüringer Becken“ traten in sportlichen Wettstreit.

Der sportliche interkommunale Wettstreit der Mitglieder des Zweckverbandes Allianz „Thüringer Becken“ ist beendet. Gut zwei Monate, vom 23. Juni bis 26. August, konnten Einwohnerinnen und Einwohner der fünf Mitgliedskommunen des Zweckverbandes – Sömmerda, Buttstädt, Kindelbrück, Straußfurt und Rastenberg – bei verschiedenen sportlichen Veranstaltungen Punkte sammeln.

Bei der Abschlussveranstaltung der Allianz-Olympiade am 24. September um 16 Uhr in der Unstruthalle Sömmerda wird nun mit geladenen Gästen ein Resümee gezogen. Eingeladen sind neben den Partnern und Unterstützern der Olympiade alle Teilnehmer, die einen Sammetpass eingereicht haben. Gekürt werden die Preisträger sowie die sportlichste Kommune.