Orgelsommer macht 2021 wieder Station in Rastenberg

Rastenberg  Der Termin für das Konzert im „Jahr der Orgel“ steht bereits fest.

Die Holzbildhauerin Vera Teunen restauriert das Orgelprospekt aus der Coudray-Kirche Rastenberg.

Die Holzbildhauerin Vera Teunen restauriert das Orgelprospekt aus der Coudray-Kirche Rastenberg.

Foto: Jens König

Der Verein „Thüringer Orgelsommer“ hat angekündigt, seine beliebte sommerliche Veranstaltungsreihe auch 2021 fortsetzen zu wollen und vom 25. Juni bis 24. Juli über 40 Konzerte in Kirchen, Schlössern, Burgen sowie Open Air-Ereignisse avisiert. So soll nach einer Mitteilung des Vereins auch die Bundesgartenschau „bespielt“ werden. Das Programm werde zurzeit geplant, heißt es vom Verein.

Die deutsche Orgelkultur, die 2017 zum Weltkulturerbe der Unesco erhoben wurde, habe in Thüringen eine besonders wertvolle Orgellandschaft vorzuweisen, die der Verein „Thüringer Orgelsommer e.V.“ gerade im zum „Jahr der Orgel“ ausgerufenen 2021 besonders präsentieren wolle, teilt der Verein mit.

Auch mit Hygieneauflagen ein Konzert mit Erfolg

Die Orgeln böten in diesen Zeiten gute Voraussetzungen, kulturelles Leben unter strengen Hygieneauflagen zu entfalten. Die Vorteile des Thüringer Orgelsommers, mit vergleichsweise kleinen Besetzungen in den oft größeren Kirchen viele Menschen zu erreichen, lägen auf der Hand. Auch wenn also 2021 wahrscheinlich noch mit hygienebedingten Einschränkungen gerechnet werden müsse, so solle dennoch eine außergewöhnliche Reihe mit über 40 Konzerten und Veranstaltungen rund um die Königin der Instrumente geboten werden.

Im Vorjahr hatte der Orgelsommer auch in Rastenbergs Coudray-Kirche eine trotz Hygieneeinschränkungen gut besuchtes Serenaden-Konzert „Ohrwürmer garantiert“ mit Jessyca Flemming (Harfe) und Mykyta Sierow (Oboe) sowie Werken von Johann Sebastian Bach, George Gershwin und Janis Joplin geboten. „Das war eine tolle Veranstaltung“, erinnert sich Fördervereinschef Udo Schneider an den 9. Juli. Man habe gemerkt, dass die Menschen nach dem ersten Lockdown nach kulturellen Live-Erlebnissen förmlich hungrig gewesen seien.

Der Orgelförderverein Coudray-Kirche Rastenberg ist Mitglied im Verein des Thüringer Orgelsommers. „Wir profitieren in unserem Wirken davon“, weiß Schneider um ein Geben und Nehmen. Die Rastenberger hätten auch ziemlich frühzeitig die Weichen dafür gestellt, dass die Coudray-Kirche 2021 erneut Orgelsommer-Etappenort sein wird. Der Termin stehe auch schon. „Es wird, wie immer, der Donnerstag vor dem Kirschfest sein – ob das nun stattfindet oder wie im letzten Jahr leider nicht“, sagt Udo Schneider.
Das wäre diesmal der 8.Juli, Kirschfest wird in Rastenberg traditionell am zweiten Wochenende im Juli gefeiert.