Pferd stirbt nach Kollision mit Auto: Fahrerin bei Unfall nahe Küllstedt verletzt

dpa/red
Im Landkreis Sömmerda kam es am Donnerstag zu einem Unfall (Symbolbild).

Im Landkreis Sömmerda kam es am Donnerstag zu einem Unfall (Symbolbild).

Foto: Boris Roessler / dpa

Bachstedt  Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pferd und einem Auto ist eine 34-Jährige nahe Küllstedt verletzt worden. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Ein Pferd ist bei einem Verkehrsunfall in Küllstedt im Landkreis Eichsfeld gestorben. Eine 34-jährige Autofahrerin sei am Donnerstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen auf der Landstraße zwischen Wachstedt und Küllstedt mit dem Tier zusammengeprallt, teilte die Polizei mit.

Frau im Auto eingeklemmt

Die Frau wurde dabei leicht verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von Rettungskräften befreit werden. Das Pferd war möglicherweise aus einer naheliegenden Koppel ausgebrochen. Der Sachschaden war zunächst unklar. Während der Unfallaufnahme und Bergung von Pferd und Fahrzeug war die Landstraße voll gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version haben wir geschrieben, dass sich der Unfall im Kreis Sömmerda ereignet hat. Tatsächlich ist es Küllstedt im Landkreis Eichsfeld zu dem Unfall gekommen.

NEU! Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.