Polizisten angegriffen und sich dabei verletzt - Auspuff mit Bauschaum verstopft

 (Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Kai Kitschenberg

Sömmerda / Straußfurt  Das sind die Meldungen der Polizei für den Kreis Sömmerda.

Polizisten angegriffen

Am Sonntagmittag mussten Polizeibeamte zu einer Wohnung in der Salzmannstraße in Sömmerda ausrücken. Ein stark alkoholisierter Mann schlug gegen die Wohnungstür einer Anwohnerin. Der 55-Jährige verhielt sich unkooperativ und kam einem Platzverweis nicht nach. Unter Zwang wurde er aus dem Haus geleitet. Vor dem Gebäude griff er schließlich einen Beamten an und versuchte, nach ihm zu schlagen. Während der Festnahme wurde der Mann leicht verletzt. Vorsorglich wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der polizeibekannte Mann hat sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten.

Verstopft

Einen schlechten Scherz erlaubten sich Unbekannte am Wochenende in Straußfurt. Unberechtigt hatten sie das Grundstück einer 52-jährigen Frau betreten. In den Auspuff eines dort abgestellten VWs sprühten sie Bauschaum, sodass dieser verstopfte. Die Besitzerin bemerkte den Schaden am Samstagnachmittag, als ihr Auto nach dem Starten immer wieder ausging. Die Polizei ermittelt nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen