„Rewe to go“ macht dicht

Erfurt  ErfurtEin zumindest vorübergehender Leerstand steht am neuen Angerbrunnen bevor. Der „Rewe to go“ am Anger 8 schließt zum Ende des Monats. Das hat der Rewe-Sprecher Thomas Bonrath bestätigt. Der Standort habe ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein zumindest vorübergehender Leerstand steht am neuen Angerbrunnen bevor. Der „Rewe to go“ am Anger 8 schließt zum Ende des Monats. Das hat der Rewe-Sprecher Thomas Bonrath bestätigt.

Der Standort habe „die Erwartungen nicht erfüllt“, sagte Bonrath. Weitere Angaben wollte er nicht machen. Auch zur Zukunft der Mitarbeiter äußerte er sich nicht. Das Konzept eines imbisslastigen Supermarktes mit Café an Bahnhöfen und in Einkaufsstraßen stehe aber nicht in Frage.

„Rewe to go“ wird an 20 Standorten deutschlandweit betrieben. In diesem Jahr hätten drei neue Filialen eröffnet. Der Anger 8 wurde als erster Thüringer Standort im Januar 2018 eröffnet. Davor war in dem Geschäft ein Modehändler tätig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.