Seminar für Sömmerdaer Firmen zum Umgang mit Wasser

Landkreis.  Fachleute informieren am 25. November, welche Risiken und Chancen die Ressource Wasser für Unternehmen bietet.

In vielen Regionen der Bundesrepublik verursachte Regenmangel in den zurückliegenden Jahren große Ernteverluste, wie hier beim Mais auf einem Feld in Niedersachsen.

In vielen Regionen der Bundesrepublik verursachte Regenmangel in den zurückliegenden Jahren große Ernteverluste, wie hier beim Mais auf einem Feld in Niedersachsen.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Wasser ist ein knappes Gut, das haben die besonders trockenen Sommer der vergangenen Jahre gezeigt. Im Rahmen einer Landesinitiative laden deshalb das Thüringer Umweltministerium und die Energieagentur des Landes Unternehmen im Kreis Sömmerda in der kommenden Woche zu einem Online-Seminar ein.

Laut einer am Freitag verbreiteten Mitteilung des Ministeriums können Firmen ihre Produktion optimieren, um den Wasserverbrauch zu senken. Es werde der Frage nachgegangen, welche Chancen und Risiken erwarten die Unternehmen in Zukunft im Umgang mit der Ressource Wasser?

Der Zugang zum Seminar sei öffentlich – auch für Interessierte jenseits von Unternehmen. Im Laufe des Seminars sprechen Experten von der Technischen Universität Berlin, des World Wide Fund For Nature (WWF) und des Thüringer Umweltministeriums.

Mittwoch, 25. November, 13.30 – 15.30 Uhr, Onlineanmeldung unter https://www.thega.de/thega-erleben/veranstaltungen/anmeldungen/wasser-und-produktion-wie-unsere-wasserverfuegbarkeit-die-wirtschaft-beeinflusst/