Unfallflucht in Sömmerda schnell aufgeklärt

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Dirk Bernkopf

Sömmerda.  Ein 66-Jähriger touchiert mit seinem Auto einen geparkten Lkw.

Wie die Polizei berichtet, konnte in Sömmerda ein Pkw-Fahrer schnell zur Rechenschaft gezogen werden, der sich unerlaubt von einem Unfallort entfernt hatte.

Zu dem Unfall kam es am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr, als ein Citroen-Fahrer versuchte, an einem vor der Lieferzone des Nahkauf am GutsMuthsplatz geparkten Lkw vorbeizufahren. Dabei berührte der Pkw mit der rechten Fahrzeugseite den Lkw. Anschließend fuhr der Fahrer davon. Die Polizei traf den 65-jährigen Unfallfahrer zu Hause an. Während am Lkw lediglich das linke Rücklicht kaputt war, wies der Citroen eine Beschädigung an der kompletten rechten Fahrzeugseite auf. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 3500 Euro.

Mit 1,5 Promille gegen Brückenpfeiler gefahren