Von der Freude am Schrauben: Liebevoll restaurierte und gepflegte Traktoren in Mannstedt zu bestaunen

Mannstedt  Auf dem Mannstedter Sportplatz werden rund 80 liebevoll restaurierte und gepflegte Traktoren präsentiert. Vorführungen auf dem Acker

So stark wie 18 Pferde ist dieser Bautz-Traktor, den der dreijährige Damian ins Herz geschlossen hat. Er wurde 1956 gebaut und der stolze Eigentümer Torsten Linke brachte den Oldtimer aus dem 6 Kilometer entfernten Rudersdorf mit nach Mannstedt .

So stark wie 18 Pferde ist dieser Bautz-Traktor, den der dreijährige Damian ins Herz geschlossen hat. Er wurde 1956 gebaut und der stolze Eigentümer Torsten Linke brachte den Oldtimer aus dem 6 Kilometer entfernten Rudersdorf mit nach Mannstedt .

Foto: Jens König

„Ich kenne jede Schraube. Jeden Splint, jedes Zahnrad hatte ich in der Hand.“ Hans-Jürgen Brandt aus Guthmannshausen hat seinen Lanz Eilbulldog komplett auseinandergebaut, nachdem er ihn im Winter 1995 gekauft hatte.

Wie der Schlepper, Baujahr 1943, am Wochenende beim Traktortreffen in Mannstedt picobello auf dem Sportplatz stand, war von dem schrottähnlichen Zustand, in dem Hans-Jürgen Brandt ihn unter seine Finger nahm, nichts mehr zu erahnen. Zehn Jahre habe er ihn restauriert, erzählt der 62-Jährige. Die Arbeitsstunden nicht zählbar, die Ersatzteilpreise nicht ohne. Mehrfach habe er seine Arbeitssachen im Hof ausziehen müssen, weil ihn die Frau sonst nicht ins Haus gelassen hätte. Hans-Jürgen Brandt ist froh, dass sie sein seit 30 Jahren geliebtes Hobby duldet.

Sein Lanz ist – mit Seilwinde, elektrischem Anlasser und Cabrio-Verdeck – ein Schmuckstück geworden. Die meiste Zeit steht er in der Garage, zu Treffen wie in Mannstedt wird er herausgeholt. „Ich darf den nur fahren, wenn mein Enkel dabei ist“, sagt der gelernte Elektromonteur lachend. Er freut sich, dass der siebenjährige Otto seine Leidenschaft für Traktoren teilt, auch schon mal mit schraubt. Seine Söhne haben null Interesse daran, aber der Enkel . . .

Am Samstag moderierte Hans-Jürgen Brandt die Vorstellung der rund 80 auf dem Sportplatz ausgestellten Traktoren. Den ältesten hat Ulli Kürbs aus Utenbach bei Apolda nach Mannstedt gebracht. Der Heinrich Lanz D 9518 ist Baujahr 1934, hat 38 PS, Zwillingsbereifung, eine Seilwinde und war ein Scheunenfund. Vor 20 Jahren habe er ihn bei einem alten Herrn entdeckt, berichtet der 56-Jährige. Auch Ulli Kürbs hat seinen Lanz in die Einzelteile zerlegt und komplett neu aufgebaut. Nach Mannstedt komme er gern, es sei ein schönes kleines, familiäres Treffen. Man kenne sich, treffe gute Freunde.

Thomas Güntzler aus Riethgen findet es hier ebenfalls immer gut. Am Wochenende hätte er auch nach Obertopfstedt zum Heimatfest fahren können, doch der 56-Jährige lenkte seinen ZT Baujahr 1982 lieber nach Mannstedt. Das Schöne an dem Treffen sei auch, dass immer ein Stück Acker zur Verfügung stehe, wo die Traktoren im Einsatz gezeigt werden können. Auch diesmal drehten die Schlepper auf einem angrenzenden Feld manche Runde.

Die Atmosphäre sei wieder sehr schön, freute sich André Schmidt. Der 30-Jährige gehört zu den Schlepperfreunden Mannstedt und ist zudem Mitglied im Sportverein, mit dem das Traktortreffen veranstaltet wurde. Es seien schon ab Freitag viele Freunde unter anderem aus Riethgen, Eßleben/Teutleben und Stobra angereist. Gemeinsam wurde Samstag und Sonntag gefrühstückt, die Schlepperfrauen haben für Kaffee und Kuchen gesorgt, man verbrachte zusammen gemütliche Stunden. Das Treffen sei eine Art Volksfest in Mannstedt geworden, finden auch sein Vater Werner Schmidt und Tobias Rackow aus Hardisleben, der seit mehr als zehn Jahren zu den Mannstedter Schlepperfreunden gehört.

In zwei Jahren gibt es das nächste Traktortreffen in Mannstedt.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.