Zwei Tage Kunst für Kinder

Sömmerda  SFZ lädt zu Farb- und Klangexperimenten

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei kreative Tage bilden heute und morgen zum Ende der Ferienzeit noch einmal einen Höhepunkt im Sommer-Programm des Schüler-Freizeit-Zentrums (SFZ). „Kunst für Kinder“ bietet die Möglichkeit zu töpfern, zu filzen und Klangexperimente zu erleben.

Rositha Fundele hat sich dazu ihren „ganz lieben Freund und Meistertrommler“ Lothar Nürnberger, in Musikerkreisen bekannt als Urmel, eingeladen. Beide begrüßen heute um 10 Uhr die Kinder und werden mit ihnen einen spannenden Ferientag gestalten. Es wird getrommelt und auch mit verschiedenen anderen Instrumenten – alle bereitgestellt vom SFZ – Musik gemacht. Zunächst kann jeder so gut und laut er kann Töne erzeugen, dann werden einige Musiktitel ausprobiert und zum Schluss versuchen alle gemeinsam, eigene Rhythmen zu finden. Dabei wird nach Herzenslust improvisiert.

Morgen steht dann am Vormittag, ebenfalls ab 10 Uhr, Filzen im Mittelpunkt. Bei schönem Wetter geht es dazu in den Garten des SFZ. Nassfilzen einer Fläche in Reibetechnik höre sich vorerst „trocken“ und langweilig an, doch das Gegenteil ist der Fall, verspricht Rositha Fundele. Es entsteht ein Objekt, Vlies, das schon an sich Bestand hat, aber auch geschnitten in eine Form gebracht werden kann – als Bild, als Accessoires oder Kleidungsstück. „Es wird spannend, denn der Überraschungseffekt ist gegeben“, verspricht Rositha Fundele. Wolle in unendlich vielen Farben stehe zur Auswahl für die Kinder zur Verfügung, so dass das Ganze auch ein Farbexperiment wird.

Den gesamten heutigen Dienstag und Mittwochvormittag können die Kinder zudem Sommerliches töpfern, es gibt Airbrush-Tattoos und grafische Bilder in Schwarz-Weiß. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.