Eisenach. Einstiger deutscher Verteidigungsminister hält die Festrede im Landestheater

Wenig theatralisch ging es am Montagabend im Eisenacher Landestheater zu. Stadtverwaltung und Gewerbeverein hatten zum Neujahrsempfang in die Spielstätte eingeladen. Neben Politikern und Gewerbetreibenden nahmen auch interessierte Bürgerinnen und Bürger an dem Empfang teil, der unter dem Motto „Gesellschaft engagiert“ stand. Vor dem obligatorischen Sektempfang waren zum Festakt Reden vom früheren Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) sowie dem Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) angekündigt worden. Auf dem Foto begrüßen Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) und Gewerbevereinsvorsitzender Jo West den Künstler Volker R. Hedwig.