Außerdem unterbreitet die Volkshochschule Angebote für Sternengucker, Kleingärtner und Whatapp-Nutzer. Und bei Fernbreitenbach ist eine wichtige Straße gesperrt

Die Ausstellung des Leipziger Schriftstellers und Fotografen Thomas Seifert in der Galerie K12 des Eisenacher Kunstvereins ist sehr gut angenommen worden. Die Ausstellung war von Freitag bis Sonntag insgesamt 16 Stunden geöffnet. In dieser Zeit kamen 188 Besucherinnen und Besucher in den nur 23 Quadratmeter großen Raum. Die Resonanz war so gut, dass der Kunstverein spontan beschloss, die Schau noch zwei weitere Wochen zu zeigen. Dafür fehlen nun aber Aufsichtskräfte. Wer möchte ehrenamtlich helfen? Gesucht werden Aufsichten für die Zeiten: 17. Februar (13 bis 16 Uhr), 18. Februar (12 bis 17 Uhr), 24. Februar (13 bis 16 Uhr) und 25. Februar (12 bis 17 Uhr). Meldungen bitte an Alexandra Husemeyer, Telefon: 0160/ 968 607 80, E-Mail: a.husemeyer@gmx.de.