Eisenach. Yaren Cavli-Yasar und ihr Studio „seidig-zart“: Ein Leerstand im Zentrum der Wartburgstadt beseitigt

„Ich wollte weiter mit Menschen zu tun haben, aber mir meine Arbeitszeiten so anpassen, wie ich sie brauche. Deshalb habe ich mich selbstständig gemacht“, sagt Yaren Cavli-Yasar. Die 24-jährige, gebürtige Eisenacherin hat am St. Georg-Klinikum Krankenschwester gelernt, wechselte dann in die ambulante Pflege und hat nun in der Schmelzerstraße 20 ihr Studio „seidg-zart“ eröffnet. Wieder ein Leerstand in der Innenstadt beseitigt.