Pfiffelbach. Nach vielen Jahren mit konstanten Gebühren prüft Ilmtal-Weinstraße, ob Elternabgaben noch ausreichend die tatsächlichen Kita-Kosten decken.

In der Ilmtal-Weinstraße werden die Kita-Gebühren über das laufende Jahr neu berechnet, darüber informierte Hauptamtsleiter Ronny Funk. Im Pressegespräch informierte er, dass die letzte Anpassung der Preise im Jahr 2016 erfolgt sei. Dabei wurde letztmalig überprüft, ob der finanzielle Eigenanteil der Kommune an der Kinderbetreuung noch verhältnismäßig ist.