Weimar. Das Galli-Theater zeigt eine Beziehungskomödie mit mythologischem Hintergrund.

„Eva und Lilith – Strapse oder Bügelbrett?“ ist der Titel einer Komödie, die am Mittwoch und Donnerstag, 7. und 8. Februar, um jeweils 20 Uhr im Galli-Theater gezeigt wird. Darin geht es um Eva Maria Binder, die Abenteuerliches wagt. Sie besucht Lilian, die Geliebte ihres Mannes, um ihn zurückzufordern. Bürgerliche Konventionen und lustvolle Unabhängigkeit prallen aufeinander. Schnell entwickelt sich daraus eine dramatische, tiefsinnige und humorvolle Auseinandersetzung.