Bad Berka. Der an der Zentralklinik Bad Berka stationierte Rettungshubschrauber verbucht für das abgelaufene Jahr wiederum mehr als 1000 Einsatz-Flüge.

Etwas weniger Einsätze für „Christoph Thüringen“: Der in Bad Berka stationierte Hubschrauber des gemeinnützigen Unternehmens DRF-Luftrettung startete im Jahr 2023 zu insgesamt 1059 Einsätzen. 323 Flüge dienten der Rettung in Notfällen, 736 dem Transport kritisch kranker oder verletzter Patienten zwischen Kliniken – die Maschine ist die einzige im Freistaat, die rund um die Uhr 24 Stunden einsatzbereit ist und über die Technik verfügt, auch Intensivpatienten zu transportieren. Im Jahr 2022 flog „Christoph Thüringen“ noch 20 Einsätze mehr, somit 1079. Der Spitzenwert der letzten Jahre lag allerdings noch einmal höher: 1186 Einsätze waren es 2018.