Apolda. Truppe wächst dank starker Feuerwehrjugendarbeit. Überraschendes Dankeschön zur Jahreshauptversammlung und verrückte Ausbildungsmodalitäten für Führungskräfte.

Es gibt Dinge, die können einen echten Apoldaer Feuerwehrmann nicht mehr überraschen, etwa dass auch 2023 mit 332 Einsätzen wieder die 300er-Marke geknackt wurde. Doch dann gibt es Momente, da staunen sogar die Kameraden. Und zwar nicht nur, wenn sie künftig auch nach Bayern entsandt werden.