Apolda. Närrinnen des Apoldaer Faschingsclub (AFC) ziehen mit der Schere durch Apolda.

Mit der Schere bewaffnet zog der Apoldaer Faschingsclub (AFC) am Donnerstag durch die Stadt und machte – Schnipp, Schnapp – zunächst das Landratsamt unsicher. Nicht nur im Bauamt und beim Tourismus gingen die Schlipse entzwei, auch im Büro der Landrätin ging es den Krawatten an den Kragen. Auf dem Foto schneidet Kinderprinzessin Kaja der Beigeordneten Jacqueline Schwikal (parteilos) stellvertretend für ihre Chefin den Schlips ab. Beihilfe zur Tat leisten der neue AFC-Geschäftsführer Rüdiger Kössel (von links) und Björn Weise, der AFC-Minister für zwischenmenschliche Kommunikation. Weitere Tatorte waren die Sparkasse, die Hotel-Tiefgarage am Schloss sowie das Rathaus und die Vereinsbrauerei.