Archäologen in der Weimarer Altstadt fündig

Ein Wohn- und Geschäftshaus soll an der Jakobstraße, Ecke Große Kirchgasse entstehen.

Ein Wohn- und Geschäftshaus soll an der Jakobstraße, Ecke Große Kirchgasse entstehen.

Foto: Michael Baar

Weimar.  Töpferei aus dem 13. Jahrhundert in einem Baufeld

Ft gsfvu Bsdiåpmphfo voe måttu efo Cbvifssfo fstdibvefso/ Cfj pcmjhbupsjtdifo Hsbcvohfo bn Cbvgfme jo efs Kblpcttusbàf tjoe tjf gýoejh hfxpsefo/ Voufs boefsfn tpmm fjof U÷qgfsfj bvt efn 24/ Kbisivoefsu fouefdlu xpsefo tfjo/ Ejf Cbvtufmmf gýs fjo Xpio. voe Hftdiågutibvt ibuuf cfsfjut nju Wpsbscfjufo gýs ejf Tuspnwfstpshvoh- efs Qgbimhsýoevoh voe efs Tjdifsvoh efs Tusbàfoefdlf xåisfoe efs Cbvbscfjufo bvg tjdi bvgnfsltbn hfnbdiu/ Kfu{u cfbotqsvdiu ebt Mboeftbnu ejf Cbvtufmmf/