City Skyliner kommt doch nach Weimar

Weimar.  Der höchste mobile Aussichtsturm der Welt steht ab dem 10. Juli auf dem Goetheplatz in Weimar.

Geschäftsführer Thomas Schneider und Weimars OB Peter Kleine haben den Vertrag für die Aufstellung des City Skyliner unterschrieben.

Geschäftsführer Thomas Schneider und Weimars OB Peter Kleine haben den Vertrag für die Aufstellung des City Skyliner unterschrieben.

Foto: Lioba Knipping

Die höchste mobile Aussichtsplattform der Welt kann doch nach Weimar kommen. Nach der abschließenden Prüfung eines Hygienekonzepts auch durch das RKI konnte OB Peter Kleine am Dienstag den Vertrag mit Thomas Schneider, dem Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, unterzeichnen.

Danach steht nun fest: vom 10. Juli bis 10. Oktober steht die insgesamt 81 Meter hohe Plattform auf dem Goetheplatz. Weimar ist der erste Standort in der Corona-Zeit für den Skyliner. Statt 60 können in der Besucherplattform nur 30 Personen befördert werden.

„Corona ist nicht verschwunden, aber wir haben die Pandemie so weit im Griff, dass sich Weimar auch wieder ein paar Dinge leisten kann, die den Menschen Freude machen“, sagte Bürgermeister Ralf Kirsten, der sowohl den Corona-Stab leitet als auch den dreimonatigen Stopp des Skyliners in Weimar vorbereitet hatte.