Knutfeuer in Denstedt

Denstedt.  Der Feuerwehr- und Traditionsverein lädt am Samstag, 18. Januar, wieder zum traditionellen Weihnachtsbaum-Verbrennen ein.

Am Radweg kurz vor der Steinbrücke über die Ilm wird am Samstag wieder das Denstedter Knutfeuer brennen.

Am Radweg kurz vor der Steinbrücke über die Ilm wird am Samstag wieder das Denstedter Knutfeuer brennen.

Foto: Michael Grübner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Feuerwehr- und Traditionsverein Denstedt lädt auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Weihnachtsbaumfeuer ein: Am Samstag, 18. Januar, soll es auf dem angestammten Brennplatz unweit der Steinbrücke am Radweg gemütlich zugehen. Ab 17 Uhr brennen das Feuer und der Rost, für den Ausschank wird ein Pavillon aufgebaut. Die Denstedter sind aufgefordert, ihre Bäume ab Mittwoch, 15. Januar, vor die Grundstücke zu legen – der Verein holt sie dann mit dem Multicar ab. Aber es gibt auch die Möglichkeit, abgeschmückte Bäume sowie sonstigen unbelasteten, trockenen Baum- und Strauchschnitt direkt am Brennplatz abzuliefern.

Samstag, 18. Januar, 17 Uhr, am Radweg an der Steinbrücke Denstedt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren