Mehrere Verstöße gegen die Corona-Regeln in Weimar

Weimar.  Ordnungsdienst nahm persönliche Daten auf und belehrte.

Auch die Grillparty mit Freunden ist derzeit verboten und wird aufgelöst, wenn Ordnungsdienst und Polizei aufmerksam werden.

Auch die Grillparty mit Freunden ist derzeit verboten und wird aufgelöst, wenn Ordnungsdienst und Polizei aufmerksam werden.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Im Rahmen hielten sich nach Angaben der Stadtverwaltung die Verstöße gegen Veranstaltungsverbote und Kontaktsperren. Einschreiten musste der Städtische Ordnungsdienst bei einer Grillparty in einem Hinterhof an der Asbachstraße. Eine Gruppe von neun Personen am Obelisk wurde ebenfalls belehrt. Jugendlichen am Aldi in Weimar-Nord, die zu einer Fahrradtour aufbrechen wollten, wurden ebenso belehrt, wie ein 17-Jähriger unter ihnen, der rauchte.

Zehn Personen traf der Ordnungsdienst in einem Freizeitunternehmen an der Marcel-Paul-Straße an: Sie spielten und tranken an einem Tisch. Acht von ihnen flüchteten. Der Inhaber bestätigte aber, dass es seine Mitarbeiter seien. Er wurde belehrt und seine Daten aufgenommen.