43 Mannschaften erzielen 275 Tore beim Jugendfußball der SG Birkungen

Leinefelde.  Jugendfußball quasi rund um die Uhr bot die zehnte Auflage des Pokals der Freunde und Förderer der SG Birkungen (SGB).

Geehrte G-Junioren (von links): Neo Schreiber (Fortuna Körner, bester Spieler),Torschützenkönig Emil Kraft (Sondershausen, 13 Treffer) und der stärkste Keeper Lian Günther (SV Dingelstädt).

Geehrte G-Junioren (von links): Neo Schreiber (Fortuna Körner, bester Spieler),Torschützenkönig Emil Kraft (Sondershausen, 13 Treffer) und der stärkste Keeper Lian Günther (SV Dingelstädt).

Foto: Robert Bartschat

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Leinefelder Lunaparkhalle wurden die Sieger in sieben verschiedenen Altersklassen ermittelt. Insgesamt 43 Mannschaften aus Thüringen, Niedersachsen und Hessen waren mit dabei und erzielten im Laufe der beiden Wettkampftage 275 Tore. Kein Wunder, dass Robert Bartschat, Jugendwart der SGB, ein zufriedenes Fazit zog.

In der ältesten Altersgruppe kam der Gewinner aus Hessen. Die JSG Nieste/Staufenberg setzte sich am Ende mit zwölf Punkten aus fünf Spielen knapp vor dem JFV Eichsfeld Mitte (10) durch. Auch bei den B-Junioren belegte Eichsfeld Mitte den Silberrang hinter dem Nachwuchs von Wacker Nordhausen und vor dem SSV Schlotheim, der mit Roberto Konstantinov den besten Spieler stellte. Zum stärksten Torwart wurde Justus Streicher (Sonnenstein) ernannt.

In der C-Junioren-Konkurrenz landete der SC Hainberg (Niedersachsen) ganz vorne. Zweiter wurde Niedersachsen /Döhren, Dritter der JFV Rhume-Oder aus dem niedersächsischen Eichsfeld. Der JFV Eichsfeld Mitte stellte mit Marek-Luca Koch den besten Keeper.

Die D- und E-Junioren spielten ihre Kreismeisterschaftsvorrunden aus. Im D-Jugend-Turnier setzte sich Germania Wüstheuterode vor dem 1. SC Heiligenstadt II sowie Wacker Teistungen durch, bei den E-Junioren die SG Sonnenstein vor der JSG Leinetal sowie dem SV Einheit Worbis. Torschützenkönige wurden Jannek Herzberg (SG Sonnenstein) und Linus Bernd (SG Dingelstädt) mit jeweils drei Treffern.

Auch die jüngsten Kicker waren in der Halle mit Feuereifer bei der Sache. Im F-Jugend-Turnier durften die JSG Bilshausen/Lindau/Wulften (Niedersachsen), die JSG Leinefelde/Birkungen sowie der SV Einheit Worbis über die Ränge eins, zwei und drei jubeln. Individuelle Auszeichnungen erhielten der stärkste Spieler Nikolas Huschenbett (SC Heiligenstadt), der zielsicherste Torschütze Niclas Burchard (SV Einheit Worbis, 4 Treffer) und der beste Keeper Johannes Lenz (Wacker Gotha).

Bei den G-Junioren lag Fortuna Körner vor Eintracht Sondershausen und Dingelstädt. Die Eichsfelder stellten mit Lian Günther auch den besten Torwart. Stärkster Akteur war Neo Schreiber (Körner), den Titel des Torschützenkönigs schnappte sich Emil Kraft (Sondershausen) mit 13 Treffern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.