Nordhausen. Die SVC-Volleyballer schlagen weiterhin viertklassig auf. Die Frauen dagegen steigen freiwillig aus der Thüringenliga ab.

„Was lange währt, wird endlich gut“- unter diesem Motto kam nun die gute Nachricht vom Deutschen Volleyball Verband, dass der SVC Nordhausen auch in der Saison 2023/24 in der Regionalliga Ost spielen darf. Somit dürfen sich die Südharzer Fans auch weiterhin auf spannende Spiele gegen die Konkurrenz aus Sachsen und Thüringen am Samstagabend freuen. Die SVC-Damen sind hingegen in der kommenden Spielzeit nicht mehr in der Thüringenliga am Ball, sie treten fortan eine Liga tiefer in der Verbandsliga Nord an.