Heiligenstadt. Fußball-Thüringenligist 1. SC Heiligenstadt steht vor dem Heimspiel gegen Gera unter Druck – und muss liefern.

So hatte sich Fußball-Thüringenligist1. SC Heiligenstadt (SCH) die ersten Wochen der Saison nicht vorgestellt. Mehr als ein Viertel der Spielzeit ist bereits absolviert, und statt wie angepeilt in der oberen Tabellenregion zu stehen, ist ist der SCH mit acht Punkten aus ebensovielen Partien als Elfter im grauen Mittelmaß zu finden. Und am Samstag, 21. Oktober, kommt mit dem Tabellenzweiten BSG Wismut Gera ein starker Gegner ins Gesundbrunnenstadion. Anstoß ist um 15 Uhr.