Weimar/Bad Berka. In der Fußball-Landesklasse hat der SC 03 Weimar in Kahla kein Glück, unter anderem mit einigen Entscheidungen des Unparteiischen.

Es war eine neue Erfahrung für die Landesklasse-Fußballer des FC Einheit Bad Berka. Am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel in Bad Lobenstein rannten die Hausherren fast mit elf Mann auf die Kurstädter zu und machten Druck. „Das war schon Wahnsinn. Das hatten wir in dieser Saison auch noch nicht erlebt, geschweige denn vergangenes Jahr in der Kreisoberliga. Da standen die Gegner meist hinten drin, diesmal war es umgekehrt“, sagte Bad Berkas Trainer, der mit seiner Truppe aber dem Druck standhielt und drei Punkte mit nach Hause nahm.