Schleusingen. Nach vier Niederlagen in Serie holte der Fußball-Landesklässler erstmals wieder drei Punkte. Ganz kritische Beobachter fanden trotzdem ein kleines Haar in der Suppe.

Wer im Gospenrodaer Lager unbedingt ein Haar in der Suppe finden wollte, der fand ein ganz kleines. Wieder wurde nicht zu Null gespielt. Allerdings störte diese Randnotiz die Grün-Weißen und Trainer Patrick Lorenz nach dem befreienden 4:1 im Aufsteigerduell beim Erlauer SV Grün-Weiß herzlich wenig. „Dieser Sieg und das damit verbundene Ende unserer kleinen Niederlagenserie war sehr wichtig. Wir haben auch in den letzten Wochen nicht viel verkehrt gemacht, aber nun haben wir uns wieder mal belohnt“, sagte Lorenz.