Acht Thüringer erhalten höchste Sport-Auszeichnung in Erfurt

Bei der Festveranstaltung "Dankeschön Ehrenamt" in der Staatskanzlei wurden am Montagabend acht Thüringer mit der Sportplakette des Freistaates geehrt.

LSB-Präsident Peter Gösel, hier beim 8. Landessporttag in der Landessportschule Bad Blankenburg, war am Montag in der Erfurter Staatskanzlei zugegen. Archiv-Foto: TA

LSB-Präsident Peter Gösel, hier beim 8. Landessporttag in der Landessportschule Bad Blankenburg, war am Montag in der Erfurter Staatskanzlei zugegen. Archiv-Foto: TA

Foto: zgt

Erfurt. Die höchste Auszeichnung im Sport verliehen Sportministerin Heike Taubert und Peter Gösel, Präsident des Landessportbundes (LSB) Thüringen. Zu den diesjährigen Preisträgern gehören die Erfurter Organisatoren Olaf Kleinsteuber und Richard Debuch sowie der Ehrenpräsident des Weimarer Boxvereins, Rudi Elke.

Außerdem würdigte der LSB stellvertretend für die 60.000 freiwillig Engagierten im Thüringer Sport noch weitere 67 Trainer und Übungsleiter, Kampf- und Schiedsrichter sowie Sportorganisatoren für ihre ehrenamtlichen Verdienste zur Entwicklung des Thüringer Sports. Jedes Jahr können Kreis- und Stadtsportbünde sowie Sportfachverbände Vorschläge unterbreiten, wer in den einzelnen Kategorien geehrt werden soll. "Dies ist ein öffentliches Dankeschön für alle, die viele Stunden unentgeltlich im Sport aktiv sind", sagte LSB-Präsident Gösel im Vorfeld der Veranstaltung. Gösel weiß um die Leistung von allen: "Ohne sie würde der Sport nicht funktionieren und die Gesellschaft wäre um vieles ärmer", ist er überzeugt.

Das langjährige Engagement der Geehrten ist umso höher zu bewerten, wenn man die neuesten Zahlen des Entwicklungsberichts der Sporthochschule Köln betrachtet. Demnach hat knapp die Hälfte der 3467 Thüringer Sportvereine Probleme bei der Nachbesetzung von ehrenamtlichen Funktionsträgern. Fast zehn Prozent sehen dadurch gar ihre Existenz bedroht. Im Durchschnitt ist der Ehrenamtliche im Thüringer Sport 48 Jahre alt, bei den ehrenamtlichen Geschäftsführern beträgt der Schnitt 57 Jahre.

"Diese Zahlen sind bedenklich für die Zukunftsfähigkeit von Vereinen", ruft Gösel zum Handeln auf. Um dem rückläufigen Trend entgegen zu steuern, hat der LSB eine thüringenweite Kampagne mit dem Titel "Ehrenamt - Wir tragen den Sport" initiiert. Dabei sind alle Thüringer aufgerufen, dem Ehrenamt im Vereinssport ein Gesicht zu geben. Vor allem diejenigen, die eher im Hintergrund agieren.

Diese 75 Sportler wurden für ihr ehrenamtliches Wirken gewürdigt

Kampf- und Schiedsrichter: Helmut Abromeit (SK Greiz), Bernd Burkhardt (Suhler SV), Sebastian Darr (Weißenborner SV), Andrea Elstner (Drei Türme Bad Langensalza), Arno Flemming (Motor Zella-Mehlis), Peter Hackethal (TSV Reinholterode), Werner Häfner (Chemie Gotha), Sandy Hoffmann (SV Floh-Seligenthal), Harald Langbein (SC Steinheid), Detlev Langner (PFC Ilmenau), Karsten Pfuhl (HSV Weimar), Peter Rauschenbach (TU Ilmenau), Wolfgang Ros (BSR Rennsteig Oberhof), Hans-Jürgen Schulze (TSV Schmölln), Michael Schurig (RSC Jena), Steffi Schwartze (Freie Turnerschaft Eisenach), Ronald Telle (SpVgg Kranichfeld), Heiko Träumer (USV Jena).

Organisator: Michael Beckert (RSC Waltershausen), Kay Bohne (BW Neustadt/O.), Dirk Bradschetl (Meiningen), Herbert Dietrich (RSC Waltershausen), Marion Dittmar (Rhöner WSV), Karl-Heinz Eismann (Thüringer Alpenverein), Silvio Eschrich (Eintracht Frankenhain), Dieter Greiner (WSV Neuhaus), Gabriele Hampe (FSV Otto Lilienthal), Gerd Hilpert (SV Gernrode), Urs Hufenbach (HSV Steinsdorf), Timo Jahn (Triathlon Jena), Peter Jonscher (PSV Mühlhausen), Heiko Karus (Löwen Weimar), Waldemar Kaufhold (BG Mellingen-Taubach), Anna Kühn (HSV Steinsdorf), Enrico Liebold (SV Oßmaritz), Gerd Meister (Osterland Lumpzig), Marion Müller (Thüringer Ringer-Verband), Werner Oschmann (Gothaer TV), Reingert Richter (SV Ichtershausen), Inge Riebel (USV Jena), Ilona Scharf (RSC Waltershausen), Dietmar Schille (HSV Steinsdorf), Helmut Schmidt (Ohrdrufer SV), Ulrike Scholl (PSV Mühlhausen), Jens Timm (VfB Vacha), Udo Vetter (Lok Sömmerda), Reli Zimmermann (PSV Mühlhausen).

Trainer: Wolfgang Aschoff (SV Hundeshagen), Bernhard Bolz (SC Effelder), Regina Börmel (TV Apolda), Marion Böttcher (Chemie Greiz), Sabine Delcuvé (TSC Erfurt), Waltraud Donau (TSG Jena), Gudrun Hoch (USV Erfurt), Olaf Magnus (Löwen Weimar), Ralph Retzlaff (ASC 2000), Heidrun Reum (WSV Trusetal), Erika Rose (SV Unterpörlitz), Alexander Schieke (PSV Mühlhausen), Dietmar Schütz (Finneck Sömmerda), Ralf Seidel (Kanu- und Gymnastikclub Weimar), Helmut Seidemann (Leinefelde 1912), Steffen Uslar (Turbine Erfurt), Gernot Spangenberg (SV Kahla), Werner Vöckler (1. SV Gera), Vanessa Wand (Kickboxverein Leinefelde), Ines Wittmann (LTV Erfurt).

Sportplakette Thüringen: Rudi Elke (Ehrenpräsident/Weimarer BV), Angelika Wilhelm (Kampfrichterin/SV Schmalkalden), Olaf Kleinsteuber (Vorsitzender/Impuls erfurt), Sigurd Scholze (Vorsitzender/Kneipp-LV), Richard Debuch (Organisator/ASV Erfurt), Wolfgang Schlegelmilch (Präsident/KSB Schmalkalden-Meiningen), Andrea Zimmermann (Übungsleiterin/ATV Eisenberg), Wieland Ressel (Vorstand/KSB Greiz).

Zu den Kommentaren