Fußball

Achtelfinale im Kreispokal gelost

Erfurt.  Neun Ilm-Kreis-Fußball-Teams stehen im Achtelfinale des Fußball-Kreispokals Mittelthüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während einer Spielausschuss-Sitzung des Thüringer Fußball-Verbandes loste Werner Gerling, der Staffelleiter der Landesklassen-Staffel 3, Gründungsmitglied des Kreisfußballausschusses Mittelthüringen und langjährige KFA-Schiedsrichter-Obmann die Paarungen für das Achtelfinale im Kreispokal der Männer aus. Der Arnstädter bescherte den neun Ilm-Kreis-Vertreter interessante Begegnungen.

So muss Kreisoberligist Wachsenburg Haarhausen zur Oberliga-Reserve des FSV Martinroda. In einem reinen Kreisoberliga-Duell empfängt der FSV Gräfenroda Ober-/Unterweißbach und hochinteressant wird es auch zwischen dem TSV 1880 Elgersburg und dem SV 1911 Gehren. Richtig schwer dürfte des für den SV 09 Arnstadt II bei Gräfinau-Bezwinger SV Tonndorf werden. Die Paarungen werden wegen des Totensonntags ausnahmslos am Sonnabend, 23. November stattfinden. Die da angesetzten Spiele der Kreisoberligisten werden auf das Wochenende des 30. November/1. Dezember verlegt.


Außerdem spielen:
BSG Sormitztal Leutenberg - FC Einheit Bad Berka

SV 1880 Unterpörlitz - Blau-Weiß Niederwillingen

Lok/Motor Arnstadt - VfB Apolda

FC Empor Weimar - Schöndorfer SV

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren