Thüringer Motocross-Talent Luc Ackermann ist jüngster Weltmeister aller Zeiten

Sofia.  Luc Ackermann aus Niederdorla legte eine Saison der Superlative hin. Nun ist er jüngster Freestyle-Motocross-Weltmeister aller Zeiten geworden.

Der Thüringer Luc Ackermann (Mitte) ist beim Saisonfinale der "Night of the Jumps" in Bulgarien Freestyle-Motocross-Weltmeister geworden.

Der Thüringer Luc Ackermann (Mitte) ist beim Saisonfinale der "Night of the Jumps" in Bulgarien Freestyle-Motocross-Weltmeister geworden.

Foto: Oliver Franke / NIGHT of the JUMPs

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit der Gala in Sofia hat Luc Ackermann seinem Triumphzug die Krone aufgesetzt und sich selbst zum jüngsten Freestyle-Motocross-Weltmeister aller Zeiten gekrönt. Nach fünf Erfolgen bei sechs Wettbewerben zündete er beim Saisonfinale der „Night of the Jumps“ ein Trickfeuerwerk.

Der 21-Jährige aus Niederdorla (Unstrut-Hainich-Kreis) ließ mit spektakulären Sprüngen keine Zweifel am Sieg aufkommen und beendete die fünfjährige Dominanz von Maikel Melero. Der Spanier wurde Gesamtzweiter. Er musste nach seiner Schulter-Operation passen und kam nur als Richter nach Sofia. Der WM-Dritte Pat Bowden (AUS) sprang dort auf Platz zwei vor Adam Jones (USA).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren