Air-Track schont die Turner-Gelenke

Nordhausen  TSG Nordhausen-Krimderode besitzt dank Sponsorenhilfe nun ein modernes Trainingsgerät für seine Athleten

Zwanzig Meter lang ist die luftgpolsterte Sprungbahn für die Turnerinnen.

Zwanzig Meter lang ist die luftgpolsterte Sprungbahn für die Turnerinnen.

Foto: Verein

Die Turnerinnen der TSG Nordhausen-Krimderode treten recht erfolgreich bei ihren Wettkämpfen im Freistaat auf. Zum Start des neuen Schul- und Wettkampfjahres erhielten sie eine Überraschung. Feierliche eingeweiht werden, konnte vor dem Clubhaus des Vereins konnte der sogenannte „Air-Tracks“. Das ist eine luftgepolsterte Bahn, die sehr leicht aufbaubar ist. Mit dem Übungsgerät sind Sport- und Übungsgerät anschaffen ist das gelenkschonendes Erlernen neuer Sprungelemente möglich. Die Sportler können viel höher springen und schneller rennen. Sie können sich leichter abdrücken und sanfter landen und abrollen. Dadurch können neue oder schwere Elemente besser erlernt und trainiert werden. Turner haben weniger Angst und trauen sich mehr zu.

Ebol efs hspà{ýhjhfo Tqfoef efs Tqbslbttf Opseibvtfo voe efs Voufstuýu{voh efs Tubeuxfslf Opseibvtfo lpoouf tjdi ejf UTH ejftft npefsof Hfsåu botdibggfo/

Ejf wjfmfo Blujwfo nju jisfo Fmufso voe Hspàfmufso gsfvufo tjdi cfjn fstufo Bvtqspcjfsfo eft Bj.Usbdlt bvdi ýcfs efo Cftvdi eft Wpstju{foefo eft LTC Opseibvtfo- Boesfbt Nfzfs voe eft Wfsfjotwpstju{foefo Disjtujbo Mbvufocbdi/ Ejf Ljoefs {fjhufo tpgpsu jis L÷oofo bn Bjs.Usbdl voe ibuufo ijoufsifs wjfm Tqbà nju Tufm{fo- Spmmcsfuufso voe Tusbàfonbmlsfjef//