Nordhausen. Interview der Woche mit Torsten Klaus, der in Sondershausen spielte und bei Wacker Nordhausen seine Karriere beendet und Co-Trainer wird

Mit einem Doppelpack verabschiedete sich Wackers Torjäger Torsten Klaus am Pfingstsonntag vom Aktivsein. In der neuen Saison wird der 34-Jährige als Co-Trainer an der Seite von Philipp Seeland die Geschicke beim Oberligisten leiten. In seiner aktiven Laufbahn lief Klaus unter anderem für den VfB Sangerhausen, BSV Eintracht Sondershausen und Wacker Gotha auf. Zuletzt war er für die Regionalliga-Reserve von Wacker Nordhauen aktiv. Wir sprachen mit der Stürmer über seinen Abschied, seine sportliche Zukunft und die Familie.