Artern. Ansässige Vereine und der DOSB ermöglichen nun kostenfreien Sport in der Salinestadt mit Blick auf die Unstrut

Artern hat nun eine neue Möglichkeit, Sport zu treiben. Der Kyffhäuser-Kreissportbund (rechts, Vereinsberater Lukas Kellner) und Stefan Saxe (Vorsitzender des HV Artern), der stellvertretend für die Arterner Sportvereine auftrat, haben eine öffentliche Sportbox eröffnet. Ab sofort können sich Sportfans aller Altersklassen Utensilien wie Medizinbälle, Kettlebells und Springseile aus der Box nehmen und ein Workout mit Blick auf die Unstrut starten. Dies ist kostenfrei und buchbar per App „SportBox - app and move“ möglich. Die Sportbox wurde über das DOSB-Restart-Programm beantragt und in Zusammenarbeit mit der Stadt Artern, dem Kyffhäuser-Kreissportbund, dem Projekts BeBeQu und den hiesigen Sportvereinen HV 90 Artern, AC Germania Artern und VfB Artern realisiert.

So sieht es in der Sportbox aus.
So sieht es in der Sportbox aus. © Monique Keßler | Monique Keßler