Nordhausen. Das internationale Kugelstoß-Event in der Nordhäuser Wiedigsburghalle steht in den Startlöchern

Der Kugelstoß-Nachwuchs eröffnet am Sonntag, 28. Januar, um 10 Uhr das internationale Kugelstoß-Meeting „Nordhausen Indoor“. Angeführt wird das Feld von Lokalmatadorin Chantal Rimke, die im Vorjahr bei den U20-Europameisterschaften überraschend die Bronzemedaille gewann. Die Heimkulisse motivierte und beflügelte die 18-Jährige so sehr, dass sie die Vier-Kilo-Kugel in ihrem ersten U20-Jahr erstmals über die 15-Meter-Marke beförderte (15,03 Meter). Im weiteren Jahresverlauf flog ihre Kugel auf satte 15,55 Meter, die ihr bei den U20-Europameisterschaften in Jerusalem die Bronzemedaille bescherten. Dass sie auch in ihrem zweiten U20-Jahr vor heimischer Kulisse in den Ring steigen wird, daran gab es keinen Zweifel. Schließlich möchte sie ein weiteres Mal eine Topleistung vor heimischem Publikum abliefern.

Viel Spannung verspricht ebenso die Konkurrenz der männlichen U20: Eines der Top-Talente ist Kelson De Carvalho (LG Steinlach Zollern). Im Vorjahr glänzte der 17-Jährige, als er seinen ersten Auftritt im Nationaltrikot mit der Bronzemedaille krönte. Während Kelson De Carvalho nun in die ältere Jugendklasse U20 aufrückt und eine Bestweite mit der Sechs-Kilo-Kugel von 17,46 Meter stehen hat, starten Georg Harpf (LG Stadtwerke München), Luis André (MT 1861 Melsungen) und Theodor Otto Eltz (SV Halle) bereits in ihr zweites U20-Jahr.

Lokalmatadorin Chantal Rimke ist in Nordhausen am Start.
Lokalmatadorin Chantal Rimke ist in Nordhausen am Start. © Christoph Keil