Nordhausen. Beim Benefizspiel zwischen den Ü41-Volleyballern des SVC und den Frauen von Schwarz-Weiß Erfurt kam eine große Spendensumme zusammen.

Noch am Sonntagabend wurde Kassensturz gemacht, und der dauerte lange. Zum Glück, wie Dominik Rieger, Organisator des Volleyball-Benefizspiels zwischen den Ü41-Männern des SVC Nordhausen und den Frauen von Schwarz-Weiß Erfurt, meinte. Stattliche 13.300 Euro waren zusammengekommen. Ein Betrag, den sich auch Rieger nicht hätte vorstellen können. „Das ist phänomenal und macht uns alle stolz“, sagte Rieger, der in den kommenden Tagen das Geld an die Gemeinde übergeben wird. Das Spiel vor knapp 700 Zuschauern gewannen die Männer in einem unterhaltsamen und hochklassigen Duell 3:1.