Arnstadt. Beim 5:1 legt der Thürigenligist im ersten Durchgang vor und gefällt. Der Hausherr steigert sich nach der Pause.

In der Höhe überraschend gewann der FC An der Fahner Höhe das Testspiel beim höherklassigen SV 09 Arnstadt am Dienstagabend. Mit 5:1 setzte sich das Team von Tobias Busse bei den Arnstädtern um Neu-Trainer Robert Fischer durch und gefiel dabei vor allem im ersten Durchgang mit Abgezocktheit.

Immer wieder initiierten die Gäste aus Dachwig Angriffe über die linke Seite, welche von den Hausherren nicht unterbunden werden konnten. Resultat war eine frühe 2:0-Führung durch Emilio Heß per Abstauber und Kopf (12./15.). Auch danach war von den Arnstädtern offensiv nicht viel zu sehen. Besser machte es der Gast. Zunächst nahm Marvin Baumgart einen langen Diagonalball sehenswert mit und traf satt ins untere Eck (37.), ehe Jan-Lucas Bärwolf aus Nahdistanz erhöhte (44.).

Nach der Pause und vielen Wechseln konnte der Oberligist das Geschehen ausgeglichener gestalten und sich in der Offensive besser in Szene setzen. Allerdings brachten die meisten Abschlüsse keine wirkliche Gefahr. Auf der anderen Seite erzielte Heß per Flachschuss das 0:5 (52.). Paul Zwinkmann gelang dann mit einem abgefälschten Schuss zumindest noch der Ehrentreffer (65.).